Schlangen finden aber wo ?

Hier finden Diskussionen einen Platz, die in keines der anderen Hobbyforen passen.

Moderator: Forenteam

Andreas Hohmeister
Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: Di Nov 20, 2007 13:57
Wohnort: Eppstein/Taunus

Re: Schlangen finden aber wo ?

Beitrag von Andreas Hohmeister » Do Feb 20, 2020 16:15

KingAS hat geschrieben:
Do Feb 20, 2020 13:54
Heute gibt es für nahezu alles was sich gut halten lässt Möglichkeiten irgendwo Nachzuchten zu beziehen. ....
Bitte noch die nicht grundsätzlich illegal zu entnehmenden Schlangenarten nennen, ich möchte auch noch etwas dazu lernen, Danke.
Na ja, bei rund 2.700 Arten an Schlangen zu behaupten, dass "nahezu alles, was sich gut halten lässt" als Nz erhältlich ist, ist so realitätsfremd, das selbst der Begriff "Wunschdenken" hier verfehlt wäre. Das Gegenteil ist doch aktuell der Fall - NZ sind zwar in großer Menge erhältlich, rekrutieren aber nur aus wenigen Gattungen /Arten.

Aber Dazulernen ist immer gut: Beispiel Texas - mit einer Collecting Permit des fish&wildlife Service kann man fast alle in Texas lebenden Schlangen völlig legal der Natur entnehmen, so z.B. Lampropeltis - oder Pituophis-Arten. Ausgenommen sind meines Wissens nur Drymobius margaritieferus und Drymarchon, vielleicht inzwischen auch Crotalus atrox (würde wegen den roundups auch Sinn machen). Weitere Ausführungen meinerseits zu diesem Thema wird´s hier nicht geben, da off topic. Wer Fragen zu Vorkommen bestimmter Arten hat, kann mich gerne direkt kontaktieren ;-) .

Benutzeravatar
KingAS
Mitglied
Beiträge: 703
Registriert: Mo Jun 25, 2007 21:52

Re: Schlangen finden aber wo ?

Beitrag von KingAS » Do Feb 20, 2020 16:53

Ja ich lag wohl daneben. Sicherlich erkundigt sich jemand, der sich in der Schlangengrube zu Beginn der "Schlangen session" im Kontext erkundigen will, nach internationalen Reisen um Schlangen in Nordamerika zu suchen. Ich entschuldige hier meine Fehlinterpretation des Fragestellers.

Der Hinweis das er aus Österreich kommt war sicherlich der Höflichkeit einer ordentlichen Vorstellung geschuldet.

Und ja, andere Länder andere Sitten, in dem Kontext will ich nichts dagegen sagen ;-)

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Schlangen finden aber wo ?

Beitrag von peregrinus » Do Feb 20, 2020 21:48

Mensch, Forum. Hier fragt jemand nach guten Gebieten, wo man zuverlässig bestimmte Arten beobachten kann und will nicht wissen, bei welcher Koordinate er welchen Stein umdrehen muss. Diese Informationen sind völlig frei zugänglich und man kommt wohl kaum an einem Naturschutzgebiet vorbei, das nicht am Eingang ein dickes Schild hat, das die vorkommenden seltenen Arten porträtiert...

Ich kenne mich in Österreich nicht gut aus, bin im Reptilien-Finden aber auch herzlich schlecht. Bestimmt gibt es aber sowas wie ein Reptilien-Kataster für Österreich, oder?

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 2007
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Schlangen finden aber wo ?

Beitrag von Spielverderber » Do Feb 20, 2020 22:16

peregrinus hat geschrieben:
Do Feb 20, 2020 21:48
bestimmte Arten
Nein, danach wurde nicht gefragt. Es ging ganz pauschal um Schlangen, konkreter eine "session", was immer das bedeuten mag.
peregrinus hat geschrieben:
Do Feb 20, 2020 21:48
Diese Informationen sind völlig frei zugänglich und man kommt wohl kaum an einem Naturschutzgebiet vorbei, das nicht am Eingang ein dickes Schild hat, das die vorkommenden seltenen Arten porträtiert...
...um so einfacher hätte es sein müssen, auch ohne die Schlangengru... äh... das Schlangenforum, an entsprechende Infos zu kommen.
Ich habe immerhin versucht ein klein wenig zu hinterfragen, aber Smidicorn meldet sich nunmal nicht mehr. Sicherlich waren seine Worte leicht missverständlich, doch mit Interpretationen wie der von Herrn Hohmeister muß man es auch nicht übertreiben.
Jaaa, vermutlich war Saison gemeint, nicht session. Es sollte aber nicht dem Forum überlassen bleiben zu erraten was ein Fragesteller möglicherweise wollen könnte, der sollte selbst in der Lage sein zu vermitteln was er wünscht. Dazu gehört dann auch ganz altmodisch Eigeninitiative. Es ist keine Hexerei herauszufinden, sofern es nicht eh Allgemeinwissen ist, wann Reptilien im Heimatland für gewöhnlich nach dem Winter wieder aktiv werden. Aber diese Meinung vertrittst Du offenbar selbst, also kein Grund sich weiter im Kreis zu drehen.

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Schlangen finden aber wo ?

Beitrag von peregrinus » Fr Feb 21, 2020 20:07

Spielverderber hat geschrieben:
Do Feb 20, 2020 22:16
Es ist keine Hexerei herauszufinden, sofern es nicht eh Allgemeinwissen ist, wann Reptilien im Heimatland für gewöhnlich nach dem Winter wieder aktiv werden. Aber diese Meinung vertrittst Du offenbar selbst, also kein Grund sich weiter im Kreis zu drehen.
Das ist wahr, aber...

Spielverderber hat geschrieben:
Do Feb 20, 2020 22:16
...um so einfacher hätte es sein müssen, auch ohne die Schlangengru... äh... das Schlangenforum, an entsprechende Infos zu kommen.
... dann kann man das Forum auch sofort schließen, denn JEDE Information wird mal in einem Buch, auf einer Website oder einem Paper gestanden haben oder mündlich übermittelt worden sein. Ich weiß, irgendwann wird man müde, Standardfragen zu beantworten, aber das kommt hier bei wirklich jedem Thema auf.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 2007
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Schlangen finden aber wo ?

Beitrag von Spielverderber » Fr Feb 21, 2020 20:48

peregrinus hat geschrieben:
Fr Feb 21, 2020 20:07
mündlich übermittelt
Siehst Du, das ist doch ein schöner Grund um Foren selbst in der heutigen Zeit, in der viele Betreiber längst hingeschmissen und sich Facebook gebeugt haben, zu erhalten.

Antworten