Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Antworten
Chris8498
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 17, 2019 11:19

Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Chris8498 » Sa Jun 22, 2019 16:38

Hallo liebe Community,
Habt ihr mir eventuell ein paar Tips wie ich mein terrarium für einen grünen Baumpython am besten beheize? Das Terrarium ist ein eck/diamant-förmiges terrarium mit den maßen 80×80×150 und die beiden Schenkel sind 35cm lang. Ich hatte an ein heatpanel für die Erwärmung von oben gedacht... Nur wie ich das Terrarium in dem unteren Teil aufhitze bin ich mir noch nicht sicher... Was würdet ihr bevorzugen? Eventuell ein Heiz kabel oder eine Heiz matte in den Bodengrund verlegen? Und wenn ja kann ich dass ohne bedenken tun bei einem Holz terrarium?
Oder hat jemand noch eine andere Idee?

Vielen Dank schonmal für die Antworten.
Liebe Grüße Chris :-)

Benutzeravatar
Tobiaskondaschwanz
Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: Do Dez 17, 2015 22:45
Wohnort: BW

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Tobiaskondaschwanz » Mi Jun 26, 2019 23:20

Vielleicht wird das ganze mit einem Foto einfacher. Wenn man das ganze sieht, kann man dir bestimmt besser helfen.


Mit freundlichen Grüßen
Tobias

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2590
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Matthias » Mi Jun 26, 2019 23:39

Hallo,
ein Heizkabel würde ich, wenn das wirklich notwendig sein sollte, an der Rückwand verlegen. Im Bodengrund wird der Bodengrund nur ausgetrocknet und, je nach Bodengrund, kann es auch zu einem Hitzestau mit Brand kommen.
Gruß
Matthias

McMajor
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: So Sep 02, 2018 9:48

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von McMajor » Do Jun 27, 2019 11:46

Was spricht denn gegen Beheizung durch Beleuchtung von oben? So könntest du den Lebensraum sehr realitätsnah darstellen.
Weiter unten könntest du vielleicht auch Wärmespots durch Matten oder Heizkabel einbringen.

Am besten stellst du aber wirklich ein Foto ein dann kann man dir besser helfen.

Chris8498
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 17, 2019 11:19

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Chris8498 » Do Jun 27, 2019 12:08

Hey also gegen die Beheizung von oben spricht absolut nicht's, im Gegenteil. Es steht schon fest dass ich das Terrarium von oben beheizen werde... Nur habe ich mir Gedanken darüber gemacht ob ich im unteren Bereich des Terrarium's genügend Wärme erzeugt bekomme nur mit Beheizung von oben da mein terrarium ja schließlich 150cm hoch ist.

Gruß Chris
_20190627_120437.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2590
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Matthias » Do Jun 27, 2019 12:18

Hallo,
McMajor hat geschrieben:
Do Jun 27, 2019 11:46
Was spricht denn gegen Beheizung durch Beleuchtung von oben? So könntest du den Lebensraum sehr realitätsnah darstellen.
In der Natur ist eine Grundtemperatur gegeben. Die lässt sich nicht immer nur durch Beleuchtung erzeugen - schon gar nicht nachts. Generell ist immer darauf zu achten, dass es im oberen Bereich des Terrariums nicht zu heiß wird. Wenn du bei 150cm Terrarienhöhe am Boden 25°C haben möchtest und das nur durch Beleuchtung realisieren willst, dann werden die oberen ca. 25% der Terrarienhöhe zu heiß sein. Schlangen stellen die Befriedigung ihres Sicherheitsbedürfnisses (bis zu einem gewissen Punkt) über ihre Thermoregulation. Das bedeutet, dass bei dem gerade beschriebenen Aufbau bei schlechter bis mittelmäßiger Terrarieneinrichtung die Gefahr groß ist, dass das Tier dauerhaft zu heiß liegt.

Steht das Terrarium in einem sehr kalten Raum, dann muss man die Grundtemperatur durch Technik schaffen. Meine Tropenterrarien stehen z.B. alle ein einem eigenen Raum, in dem nachts 24°C und tagsüber 26-28°C ist. Die Grundtemperatur ist also gegeben und ich brauche nur kleine Spots (35-50W) um lokale Sonnenplätze zu schaffen.
Gruß
Matthias

Chris8498
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 17, 2019 11:19

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Chris8498 » Do Jun 27, 2019 12:28

Dankeschön für die schnelle Antwort...
Leider ist es in meinem Raum nicht so warm... Im Sommer erreicht die Raumtemperatur zwar auch mal 26° aber dass wars dann auch...
Ich hatte mir überlegt von oben mit einem heatpanel zu beheizen und den Fühler auf der Höhe des obersten liegeastes anzubringen. Die Temperatur würde ich dann dort auf 30° tagsüber einstellen... Gesteuert über einen Thermocontrol.
Unten im terrarium hätte ich dann mit einem separaten Thermocontrol (da ich so oder so noch einen rum liegen habe der ansonsten nicht genutzt wird) die Temperatur auf 25° geregelt und eben noch eine heizmatte bzw. Ein heizkabel angebracht.
Oder habt ihr sonst noch andere Ideen wie ich die Temperatur im unteren Teil halten kann ohne dass das Terrarium oben zu warm wird?
Gruß Chris

McMajor
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: So Sep 02, 2018 9:48

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von McMajor » Fr Jun 28, 2019 7:52

Chris8498 hat geschrieben:
Do Jun 27, 2019 12:28
Dankeschön für die schnelle Antwort...
Leider ist es in meinem Raum nicht so warm... Im Sommer erreicht die Raumtemperatur zwar auch mal 26° aber dass wars dann auch...
Ich hatte mir überlegt von oben mit einem heatpanel zu beheizen und den Fühler auf der Höhe des obersten liegeastes anzubringen. Die Temperatur würde ich dann dort auf 30° tagsüber einstellen... Gesteuert über einen Thermocontrol.
Unten im terrarium hätte ich dann mit einem separaten Thermocontrol (da ich so oder so noch einen rum liegen habe der ansonsten nicht genutzt wird) die Temperatur auf 25° geregelt und eben noch eine heizmatte bzw. Ein heizkabel angebracht.
Oder habt ihr sonst noch andere Ideen wie ich die Temperatur im unteren Teil halten kann ohne dass das Terrarium oben zu warm wird?
Gruß Chris
So war auch mein Vorschlag gedacht, oben mit Lampen und weiter unten Heizkabel oder Wärmematten. Viel andere Möglichkeiten (sofern die Raumtemperatur nicht angepasst werden soll) bleiben dann ja nicht mehr übrig.

Die gleiche / ähnliche Thematik steht mir nächstes Jahr auch bevor wenn ich das Endterra für meinen Bredli baue.

Chris8498
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 17, 2019 11:19

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Chris8498 » Fr Jun 28, 2019 7:56

Okay Dankeschön,
Und kann ich das heizkabel einfach an der osb rückwand anbringen oder wird dieses zu heiß?

Gruß Chris

Benutzeravatar
Vale_Hugo
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Do Okt 11, 2018 9:53
Wohnort: Sachsen

Re: Beheizung Eckterrarium Morelia Viridis

Beitrag von Vale_Hugo » Fr Jun 28, 2019 13:41

Hi,

nein so heiß, dass es Holz entzünden kann ist es nicht.

Noch als kleiner Vorschlag. Ich kenne jemanden mit Eckterrarium, der das Ganze mit zwei Heatpanel gelöst hat (Höhe ähnlich wie bei dir). Er hat in den seitlichen Rückwänden Aussparungen (Größe des Panels + 10cm an allen Seiten) gelassen und dort die Heatpanel "versenkt" (glaube 20 Watt). Ich finde es klasse gelöst, da man die Panel von außen nicht sieht. Jedes Panel ist über ein selbstständiges Thermostat gesteuert, sodass man die Temp. entsprechend auf beiden Seiten gezielt steuern kann. Den oberen Teil beheizt er mit Lampen, allerdings sehr geringe Wattstärken, da die Warmeluft der Panel ja nach oben steigt. Vermutlich ist diese Lösung allerdings etwas preisintensiver als ein Heizkabel.

Antworten