Seite 3 von 4

Re: Dionennatter

Verfasst: Mi Mai 29, 2019 21:48
von Po-Lee
Haha... da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Stimmt, ist beschichtet. Danke

Re: Dionennatter

Verfasst: Mi Mai 29, 2019 21:58
von flo92
Aber wie gesagt, es sind nicht alle beschichtet. Ich glaube die beschichteten sind überwiegend die Halogenbirnen. Allerdings weiß ich nicht, ob das bei allen so ist.

Re: Dionennatter

Verfasst: Do Mai 30, 2019 5:37
von Po-Lee
Meine sind beschichtet...mit den 10 Stück die ich davon hab, sollte ich die nächsten Jahre damit auskommen 😀

Re: Dionennatter

Verfasst: Do Mai 30, 2019 13:47
von flo92
Das muss noch lang nichts heißen. Die Haltbarkeit von Terrarienlampen ist nicht besonders hoch. Bei mir sind vor nicht so langer Zeit in 2 Monaten 3 Lampen ausgefallen. Die kleineren halten zum Glück aber länger.

Re: Dionennatter

Verfasst: Di Jun 04, 2019 21:55
von Po-Lee
Ja, wenns so ist, dann ist es so. Werde das oder die Würmchen nicht im dunkeln lassen ;-)

Kann jemand sagen was artgerechter ist, Einzelhaltung oder die Haltung von nem Pärchen, gleichgeschlechtlich? Hängt wahrscheinlich vom Individuum selbst ab, oder?

Re: Dionennatter

Verfasst: Mi Jun 05, 2019 0:10
von flo92
Hallo,

tja viele Alternativen gibt es ja leider nicht.

Schlangen sind generell eher Einzelgänger also eher Einzelhaltung. Zur gleichgeschlechtlichen Haltung kann ich nur sagen bitte nicht mehrere Männchen zusammen halten das kann zu Streitereien führen.

Gruß Flo

Re: Dionennatter

Verfasst: Sa Jul 27, 2019 10:33
von Po-Lee
Das Terrarium steht nun einigermaßen. Nach meinem Urlaub gehts an die Inneneinrichtung bzw. an die Rückwand.

Aber nun mal aus aktuellem Anlass. Was macht ihr bei Temperaturen wie in den letzten Tagen?
Ich hatte im Wohnzimmer teilweise bis zu 31 Grad. Da will ich mir gar nicht vorstellen, was für Temperaturen im beleuchteten Terrarium herrschen würde. Wärmespot ausschalten wäre eine Maßnahme, aber ist ja nicht so, als ob die Röhren gar keine Wärme produzieren.
Gibts da irgendwelche Tipps?

Re: Dionennatter

Verfasst: Sa Jul 27, 2019 11:52
von Matthias
Hallo,
ich mache bei den Temperaturen bei den meisten Tieren die Beleuchtung komplett aus. Bei Elaphe dione wirst du auch keine mega empfindlichen Pflanzen im Terrarium haben. Die überleben auch mal 5 Tage bei Zimmerlicht.

Re: Dionennatter

Verfasst: So Jul 28, 2019 0:51
von Po-Lee
Um die Pflanzen mache ich mir die wenigsten Sorgen.
Aber klar, lieber mal etwas dunkeler als ne Überhitzung.

Re: Dionennatter

Verfasst: Mo Sep 30, 2019 8:44
von Po-Lee
Hallo nochmal,
nun nach längerer Zeit habe ich angefangen die Rückwand zu gestallten.
So wie ich lesen konnte, sind jetzt doch so einige Halter von Elaphe Dione hier im Forum unterwegs.
Wie ist denn Eure Erfahrung bei den Tieren, was Klettermöglichkeiten betrifft. Man liest ja oft, dass sie, obwohl zu den Kletternattern gehöhrend, eher Bodenbewohnend sind. Könnt Ihr das bestätigen, und was heißt das im Allgemeinen? Werden "Felskonstruktionen" an der Rückwand nicht eventuell auch als Boden betrachtet und sind nur Geäßt und Büsche als Klettermöglichkeiten gemeint, oder wird auch die Rückwand größenteils gemieden?

Ich bin auf jeden Fall dabei die Rückwand einigermaßen großflächig mit Klettermöglichkeiten zu gestallten, da man ja auch heufig liest, dass es sehr aktive Tiere sind.
Wäre nur schade wenns dann nicht genutzt wird.

Danke im Vorraus für Eure Antworten!