Bungarus fasciatus

Diskussionen zur Haltung von Giftschlangen.

Moderator: Forenteam

Antworten
Trust
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Mi Nov 16, 2016 22:52
Wohnort: Niedersachsen

Bungarus fasciatus

Beitrag von Trust » Mi Aug 07, 2019 10:11

Hallo,hat hier jem.Erfahrung mit Bungarus fasciatus?

Andreas Hohmeister
Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: Di Nov 20, 2007 13:57
Wohnort: Eppstein/Taunus

Re: Bungarus fasciatus

Beitrag von Andreas Hohmeister » Do Aug 08, 2019 7:10

Es gibt in älteren Sauria-Bänden einen mehrteiligen Bericht über die Haltung versch. Bungarus-Arten (darunter auch B. fasciatus) von Ulrich Kuch (und W. Schneyer als Co-Autor?). Was besseres -zumindest deutschsprachig- wird kaum zu finden sein. Also ´mal eine gute Bibliothek bemühen. Ich selbst habe die Tiere bei U. Kuch als recht anspruchslose Pfleglinge erlebt. Das Kraits bei Tage beißfaul und daher eher "ungefährlich" sind hat sich allerdings nicht gezeigt... :-o

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 351
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Bungarus fasciatus

Beitrag von Njoerchie » Fr Aug 09, 2019 4:05

Wie Andreas schon schrieb.
Es gibt wohl einige, wenige Halter dieser Art in Europa.
Bei Kraits ist unbedingt zu beachten, dass sie ausgesprochene Nahrungsspezialisten sein können. Je nach Art und Individuum kann man durchaus reine Schlangenfresser erwischen - dann wird die Ernährung entsprechend teuer und aufwendig. ;)

VlG, Jörg

Andreas Hohmeister
Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: Di Nov 20, 2007 13:57
Wohnort: Eppstein/Taunus

Re: Bungarus fasciatus

Beitrag von Andreas Hohmeister » Fr Aug 09, 2019 13:35

Bei U. Kuch (dessen Tiere ich vertretungsweise öfter gepflegt hatte) fraßen (soweit ich mich erinnern kann) bis auf B. flaviceps alle anderen Bungarus (caeruleus, sindanus, candidus, multicinctus, fasciatus) problemlos kleine Ratten und vertrugen diese Nahrung auch gut. Gerade heute ist die Versorgung mit Schlangen als Futter aber gar kein Problem mehr, auch kein finanzielles. Um der Flut der zahllosen "Farbmorphen" (einschließlich Qualzuchten) aus dem Pantherophis-Lampropeltis-Python regius - Heterodon - Murks Herr zu werden erscheint mir das Verfüttern selbiger an ophiophage Arten geradezu verpflichtend...

Antworten