Kornnattern verstecken sich dauernd

Hier finden Diskussionen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus) statt.

Moderator: Forenteam

Antworten
Milanova27
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr Apr 10, 2020 19:58

Kornnattern verstecken sich dauernd

Beitrag von Milanova27 » Mi Sep 09, 2020 14:58

Hallo liebe Schlangenfreunde,

Ich habe ja mal kürzlich geschrieben, dass wir bei unseren Kornis Nachwuchs haben. Leider haben wir nun mit unseren Grossen ein Problem. Es ist so, dass sie seit ungefähr zwei Wochen nur noch in der Höhle hocken, sogar nachts! Man könnte fast meinen, sie seien total deprimiert. Ich habe mir intensiv Gedanken gemacht, warum das so sein könnte. Normalerweise schleichen sie herum oder wechseln ab und zu den Platz. Doch ausgerechnet seit dem Tag, als die Kleinen geschlüpft sind, stecken sie höchstens nochmals den Kopf aus eben dieser Höhle. Gefressen haben sie problemlos, danach sind sie aber gleich wieder verschwunden.

Ich mache mir ziemmliche Sorgen. Dass sie krank sind, kann ich mir nicht vorstellen. Sie wollen fressen, das Gewicht ist gut und wenn man sie rausholt sind sie agil und beweglich. Leider kann man das ja trotzdem nicht wissen. Ich frage mich, ob es mit ihren Jungen zu tun haben könnte? Als sie noch im Ei waren, war noch alles normal.

Wisst ihr da was oder habt ihr schon Ähnliches erlebt?? Sollen wir zum Tierarzt gehen??

Wäre froh, um einen Hinweis. Danke!

Milanova27

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3557
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Kornnattern verstecken sich dauernd

Beitrag von vampyr » Mi Sep 09, 2020 15:32

Da brauchst du Dir keine Sorgen zu machen.
Es geht richtig Spätjahr zu, da werden die Tiere von alleine Inaktiver.
Sie bereiten sich auf die Winterruhe vor, da werden Ressourcen gespart.
Von daher solltest Du Dir auch Gedanken bzgl. der Überwinterung machen.
Ich hoffe im Übrigen, daß Du die Tiere inzwischen getrennt hast, denn es wird schon schwer genug für Dich werden die diesjährigen Jungtiere loszuwerden.
Gerade diese Art wurde in den letzten 20 Jahren auf Teufel komm raus nachgezogen, so daß es oft nahezu unmöglich ist die Jungtiere loszuwerden.
Oft bleibt als einziger Weg die Tiere an Halter von ophiophagen (schlangenfressende Schlangen) Schlangen abzugeben.
Von daher solltest Du die adulten Tiere getrennt halten.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Milanova27
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr Apr 10, 2020 19:58

Re: Kornnattern verstecken sich dauernd

Beitrag von Milanova27 » Do Sep 10, 2020 16:46

Hallo Vampyr,

Danke für deine Antwort! Wir sind nun etwas beruhigter. Ja, wir sind dabei, die beiden zu trennen. Schweren Herzens mussten wir uns für diese Lösung entscheiden, mussten aber noch ein neues Terrarium organisieren plus etwas Einrichtung müssen wir noch haben. Das ist aber kein Problem. Ich denke sowieso, dass das besser ist, weil unsere Milanova jedes Jahr diesen Stress einer Schwangerschaft auf Dauer nicht aushalten wird. Wir werden jetzt noch schauen, was wir für die Kleinen tun können. Doch wie gesagt. Nochmals möchte ich dem Weibchen den Stress nicht zumuten.

Besten Dank und liebe Grüsse: Milanova27

Antworten