Hackennasennatter: beißt sie mich oder tut sie nur so?

Hier geht es um die Haltung von Nattern.

Moderator: Forenteam

s3-deluxe
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Mo Okt 24, 2005 1:46

Hackennasennatter: beißt sie mich oder tut sie nur so?

Beitrag von s3-deluxe » Mo Okt 24, 2005 1:49

Hi leute...

hab mir vor 2 wochen eine schlange besorgt eine Hackennasennatter auch genannt Hackennatter oder Heterdon nasicus, und heterdon nasicus nasicus...

der Verkäufer sagte mir das sich diese schlange wehrt in dem sie wie eine kobra zischt und sich dann aufstellt und wenn nix mehr geht lässt sie sich fallen und fängt an zu stinken... ;) sicher keiner frisst ein tier das schon verwesst :) er sagte auch das Tier hat einen giftzahn der aber so weit hinten sitzt das sie damit nicht beißen kann sprich man müsste den kleinen finger bis zur hälfte hineinstecken (wer tut das schon ;) ) auf den internet seiten wo ich mich informiert habe steht teilweisse das selbe von mindergiftig bis ungiftig alles dabei...

Beim ersten paar mal rausnehmen wo das Terri und die umgebung noch neu für sie waren, hat sie nix gemacht auch beim ersten mal füttern nix aber seit 2 tagen, fing sie an mich anzuzischen und bließ (schreibt man das so? blassen- bließ? blässt? bluss? EGAL!) sich ordentlich auf dabei stellte sich auch auf wie eine kobra (was ziemlich cool aussah :) ) und dann verzog sie sich unter ihre kork rinde als ich mit dem finger zur rinde gefahren bin zischte sie nochmal und fuhr aufeinmal richtung hand!!! ich bin total erschrocken und zog halt die hand schnell zurück, das hat sie dann noch ein paar mal gemacht das hinfahren zur hand aber gebissen wurde ich noch nicht... jetzt meine frage, kann sie überhaupt beissen? warum fährt sie dann hin wenn sie eh nicht beissen kann? die baby maus die ich ihr zu fressen gab die hat sie in ihrer gier in der mitte zum fressen angefangen :D und die fing an zu bluten, auf der seite war blut zusehen...

ich denke zwar nicht das sie beißt? hunde die bellen beißen ja auch nicht... aber wenn der hund schonmal in deine richtung rennt... wirds kritisch... ;)

mfg Thomas

TimmyP
Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: So Okt 10, 2004 20:36
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Nabend

Beitrag von TimmyP » Mo Okt 24, 2005 2:37

Was hältst du davon, einfach mal die Finger von deiner Heterdon nasicus zu lassen, es sind keine Kuschelschlangen :roll:

Naja, aber jetzt mal zu deiner Frage, normalerweise stoßen die Tiere meist mit geschlossenem Maul zu, zischen, und *springen* halt durchs Terraium, versuchen dich einzuschütern....sieht recht lustig aus, wie ich finde :-D
Sie können aber auch anders, mein Tier (nicht mehr in meinem besitz) hat erst garkeine anzeichen davon gemacht, gleich beissen zu wollen, naja, und dann hing sie mir halt am Finger, musste das Tier per Hand lösen, da er nicht mehr los lassen wollte :lol:

Sind tolle Tiere, die es aber absolut nicht mögen, andauert gestört zu werden, also beobachte sie doch einfach im Terrarium, ist doch sowieso viel schöner :-)

Nicole
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So Jan 04, 2004 21:24
Wohnort: cadolzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Nicole » Mo Okt 24, 2005 3:23

Also da ich selber eine Hakennasennatter habe, kann ich nur von meiner aus gehen und die macht zwar auch so anzeichen wie erst mal wegflitzen wie eine gestörte und dann immer ein kleines stück ruckartig nach vorne.

Ich lass sie dann erst mal wieder beruhigen und dann versuch ich von hinten an sie ran zu kommen, hab ich dies geschafft ist sie eigentlich immer ganz ruhig und friedlich und macht keine anzeichen zum beißen.

Ich hol sie auch nur zum füttern raus, um ihr jeden stress zu ersparen. Die restliche zeit wird beobachtet.

Das sie die mäuse quer frisst, ist glaub ich normal das macht meine auch, seitdem bekommt sie auch nur frost futter von mir.


Gruß Nicole

Benutzeravatar
Conus
Mitglied
Beiträge: 2977
Registriert: Do Sep 01, 2005 10:07

Beitrag von Conus » Mo Okt 24, 2005 9:42

Tja, wenn Hakennasennattern erstmal gut ans Futter gehen sind sie ziemlich verfressen, da kann es durchaus vorkommen, daß die Augen größer sind als der Magen und die Tiere auch mal nach einem Finger schnappen. Also Vorsicht, es sind auch schon Vergiftungserscheinungen durch Bisse bei dieser Art beschrieben worden. Meistens, eine Schwellung des gebissenen Körperteils.

Also Finger weg (wie bei allen Schlangen), wenn man nicht unbedingt mit den Tieren hantieren muß!

Ach ja, eine Sache noch, den Namen der Art, die man hält sollte man schon richtig schreiben, sowohl den Trivialnamen, als auch den wissenschaftlichen! Die Tiere heißen Heterodon nasicus, bzw. auf deutsch Hakennasennattern. Diese Bezeichnung leitet sich nicht von einer Gartenhacke ab, sondern davon, daß die Nase wie ein Haken gebogen ist, deswegen auch die englische Bezeichnung Hooknose

Viele Grüße,

Conus

s3-deluxe
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Mo Okt 24, 2005 1:46

Beitrag von s3-deluxe » Mo Okt 24, 2005 22:29

hi...

thx, für die ganzen netten antworten :)
ich hab gehört das diese gattung zur fettleber neigt? stimmt das? ich hab gehört das ich sie nicht dauernd mit mäusen füttern darf sonder auch mit kleinen reptielien... mit welchen reptielien soll ich sie denn füttern?

mfg thomas

Benutzeravatar
sascha0412
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Do Jun 16, 2005 22:09
Wohnort: Geesthacht
Kontaktdaten:

Beitrag von sascha0412 » Mi Okt 26, 2005 7:57

Hallo!
Wenn man mit "Reptilien" :-) füttern möchte, haben sich bei mir die Hausgeckos bewährt. Man bekommt sie eigentlich in fast jedem gut sortierten Zoofachgeschäft das auch Reptilien führt. Aber gegen Babymäuse spricht eigentlich auch nichts, solange man das Tier damit nicht überfüttert.
Was die Drohgebährden angeht, lass das Tier soweit es möglich ist einfach in Ruhe.

Gruß Sascha
Wie Du Mir So Ich Dir!
Herp Addiction.de

Benutzeravatar
grillenkiller
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mo Sep 19, 2005 16:16
Wohnort: Leipzig (Sachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von grillenkiller » Mi Okt 26, 2005 10:13

Wäääähh...Ich will auch ´ne Hakennasennatter!!! :cry:

Vespa
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Sa Okt 02, 2004 22:26
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Vespa » Mi Okt 26, 2005 10:35

Hallo Thomas:

Also das mit Echsen verfüttern würde ich lieber bleiben lassen!
Sei froh das sie auf Babymäuse gehen!
Ich füttere meine Tiere (seit 8 Jahren)1 mal in der Woche mit einer Babyratte oder Babymaus(je nach Größe der Schlange) und hatte bisher noch nie ein Problem von wegen Verfettung!

Zum Thema biß von Hakennasennattern kann ich nur von meinen Erfahrungen sagen,das ich bisher 2 mal in den Finger gebißen wurde!Es juckte ca. 20 Minuten lang der ganze Finger und fing auch an Anzuschwelln.Nach ca.2 Tagen war die Schwellung wieder weg.

Wie Conus schon schreibt,kam es zu den Bißen nur wegen reiner Freßgier!


Schöne Grüße Alex


www.leiopython.com

dr-snuggles
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: Mo Nov 12, 2001 0:00

Beitrag von dr-snuggles » Mi Okt 26, 2005 10:39

Moin
s3-deluxe hat geschrieben:stimmt das? ich hab gehört das ich sie nicht dauernd mit mäusen füttern darf sonder auch mit kleinen reptielien...
Wo hast Du das denn gehört?

Ich - und das habe ich sicher nicht exklusiv ;) - ernähre meine Tiere seit Jahr und Tag mit Mäusen und das nicht zu knapp (Hakennattern haben m.E. einen erstaunlichen Stoffwechsel). Verfettet ist keines der Tiere.

Zudem sollte man froh sein, wenn sie denn an Mäuse gehen und sich nicht auf irgendwelchen "unnötigen Plunder" spezialisieren.
Conus hat geschrieben: Ach ja, eine Sache noch, den Namen der Art, die man hält sollte man schon richtig schreiben

[...]

deswegen auch die englische Bezeichnung Hooknose
Nuja, wenigstens so ähnlich... ;-) :-P

[edit] Ob Dein Tier Dich wirklich beisst hängt IMO vom Individuum an sich ab - ich wurde bis dato noch von keinem meiner Tiere gebissen, lediglich massiv angeblufft. Grundsätzlich sollte man die Schlangen aber sicher auch nicht unnötig anspielen, bzw rauspulen, wenn es die Situation nicht zwingend erfordert (füttern, o.ä.)

Benutzeravatar
Conus
Mitglied
Beiträge: 2977
Registriert: Do Sep 01, 2005 10:07

Beitrag von Conus » Mi Okt 26, 2005 11:10

@dr-snuggles:
Sorry, mein Fehler, es heißt natürlich Hognose! Nehme alles zurück!

Gesperrt